PROKLA

Zeitschrift für kritische Sozialwissenschaft

  • Nadir-Zeitschriftensuche: PROKLA
    Loading
    Warum Google-Suche?

    -Statistiken aus/ein

  • Das Archiv enthält alle Jahrgänge seit 1971 und die Sonderhefte im Volltext. Die Volltexte der je aktuellen drei Jahrgänge sind nicht online, können aber beim Verlag oder im (linken) Buchhandel bestellt werden.

  • Die PROKLA erscheint beim

    und kooperiert mit
  • Meta

  • Lizenz

    Creative Commons Lizenzvertrag
    Die auf dieser Website zur Verfügung gestellten PROKLA-Texte stehen unter einer Creative Commons Lizenz.

Archive for the 'Inhalt/Editorial' Category

Editorial PROKLA 158

Posted by Die Redaktion on 20th April 2010

Download summaries (engl.) & AutorInnen

Titel 2010-01Postkoloniale Studien als kritische Sozialwissenschaft (März 2010)

PROKLA-Redaktion: Editorial
Hannah Franzki, Joshua Kwesi Aikins: Postkoloniale Studien und kritische Sozialwissenschaft
Aníbal Quijano: Die Paradoxien der eurozentrierten kolonialen Moderne
Tanja Ernst: Postkoloniale Theorie und politische Praxis: Die Dekolonisierung Boliviens
Maria Framke, Jana Tschurenev: Umstrittene Geschichte. (Anti-)Faschismus und (Anti-)Kolonialismus in Indien
Petra Neuhold, Paul Scheibelhofer: Provincialising Multiculturalism. Postkoloniale Perspektiven auf Multikulturalismus, Diversität und Emanzipation
Sook-Young Ahn, Ralf Havertz: „Rumpf, Arm und Faust“. Orientalismus im Verhältnis zwischen Südkorea und Japan
Stefanie Kron: Grenzen im Transit. Zur Konstitution politischer Subjektivitäten in transmigrantischen Räumen
Einsprüche
Sabine Nuss: Ich möchte kein Eisbär sein. Warum der Klimagipfel in Kopenhagen die Welt nicht gerettet hat

Ein Schwerpunktheft zu postkolonialen Studien wird vielleicht die Frage provozieren, ob man sich wirklich mit diesem Thema beschäftigen muss. Wird der Gegenstandsbereich der ehemals kolonisierten Gesellschaften nicht schon von dependenztheoretischen Ansätzen, der Weltsystemtheorie oder anderen Ansätzen der kritischen Sozialwissenschaft hinreichend erfasst? Sind die postkolonialen Studien nicht einfach nur ein neuer akademischer Trend? Die dieser PROKLAAusgabe zugrunde liegende Arbeitsthese lautet, einfach gesagt, dass dem nicht so ist. Read the rest of this entry »

Tags: , , , , , , , , , ,
Posted in Ausgaben, Ernst, Framke, Franzki, Havertz, Inhalt/Editorial, Kron, Kwesi Aikins, Neuhold, Nuss, Quijano, Redaktion, Scheibelhofer, Sook-Young, Tschurenev | 3 Comments »

Editorial PROKLA 157

Posted by Die Redaktion on 9th Januar 2010

Download summaries (engl.) & AutorInnen

Titel 2009-04Der blutige Ernst:
Krise und Politik
(Dezember 2009)

PROKLA-Redaktion: Editorial
Rudi Schmidt: Nachruf auf Jürgen Hoffmann
Jürgen Hoffmann: Die Krise von 1929 und das Ende der Weimarer Republik
Ingo Schmidt: Große Krisen seit den 1930er Jahren
Joachim Becker, Johannes Jäger: Die EU und die große Krise
Klaus Dörre, Michael Behr, Dennis Eversberg, Karen Schierhorn: Krise ohne Krisenbewusstsein? Zur subjektiven Dimension kapitalistischer Landnahmen
Christina Kaindl: Extreme Rechte in der Krise – Kämpfe ums Subjekt
Alex Demirović: Kehrt der Staat zurück? Wirtschaftskrise und Demokratie
Ingo Stützle: To be or not to be a Keynesian – ist das die Frage? Kritik und Grenzen wirtschaftspolitischer Alternativen
Dieter Boris, Stefan Schmalz: Eine Krise des Übergangs: Machtverschiebungen in der Weltwirtschaft
Hanna Al Taher, Matthias Ebenau: Phoenix und Asche:
Indien und die Weltwirtschaftskrise
Außerhalb des Schwerpunkts
Silke van Dyk: Gegenstrategien als (neue) Systemressource des Kapitalismus?

„Der Blutige Ernst“, so hieß eine von George Grosz und Carl Einstein im Jahr 1919 herausgegebene satirische Zeitschrift, die einen schonungslosen Blick auf die gesellschaftlichen Verhältnisse warf. Mit (nicht nur) satirischen Mitteln stellten sie den „blutigen Ernst“ der Lage der bürgerlichen Schönfärberei gegenüber. Um den blutigen Ernst der Krise soll es auch in diesem Heft der PROKLA gehen. Read the rest of this entry »

Tags: , , , , , ,
Posted in Al Taher, Ausgaben, Becker, Joachim, Behr, Boris, Demirović, Dörre, Ebenau, Eversberg, Hoffmann, Inhalt/Editorial, Jäger, Kaindl, Redaktion, Schierhorn, Schmalz, Schmidt, Ingo, Schmidt, Rudi, Stützle, van Dyk | 1 Comment »

Editorial PROKLA 156

Posted by Die Redaktion on 12th Oktober 2009

Download summaries (engl.) & AutorInnen

Titel 2009-03Ökologie in der Krise?
(September 2009)

PROKLA-Redaktion: Editorial
Kristina Dietz, Markus Wissen: Kapitalismus und „natürliche Grenzen“. Eine kritische Diskussion ökomarxistischer Zugänge zur ökologischen Krise
Erik Swyngedouw: Immer Ärger mit der Natur:
„Ökologie als neues Opium für’s Volk“
Christine Bauhardt: Ressourcenpolitik und Geschlechtergerechtigkeit. Probleme lokaler und globaler Governance am Beispiel Wasser
Achim Brunnengräber: Prima Klima mit dem Markt? Der Handel mit dem Recht, die Luft zu verschmutzen
Lutz Mez, Mycle Schneider: Renaissance der Atomkraft? Vermutlich nicht!
Oliver Pye: Biospritbankrott: Europäische Klimapolitik, Palmöl und kapitalistische Naturverhältnisse in Südostasien
Frieder Otto Wolf, Pia Paust-Lassen, Gerd Peter: Neue Arbeitspolitik und politische Ökologie zusammen denken Was lässt sich aus dem Exempel des alten HdA-Programms heute lernen?
Einsprüche
Ulrich Brand: Schillernd und technokratisch Grüner New Deal als magic bullet in der Krise des neoliberal-imperialen Kapitalismus?
Außerhalb des Schwerpunkts
Ellen David Friedman: Gewerkschaften in China und den USA an einem Wendepunkt der globalen neoliberalen Ökonomie

Mit der Finanz- und Wirtschaftskrise geraten auch ökologische Probleme wieder verstärkt in die Diskussion. Allerdings bleibt bis jetzt noch unklar, ob die Krise eher dazu führen wird, die Bearbeitung ökologischer Probleme zu verschieben, oder ob die diversen Konjunkturprogramme einen „Grünen Kapitalismus“ befördern können. Dementsprechend ging es in den bislang geführten Debatten vor allem darum, ob nicht „mehr“ und „effizientere“ Klimapolitik notwendig wäre. Gleichzeitig wird befürchtet, dass der nächste UN-Klimagipfel im Dezember in Kopenhagen keinerlei praktisch relevante Ergebenisse liefern wird. Read the rest of this entry »

Tags: , , , , , , ,
Posted in Ausgaben, Bauhardt, Brand, Brunnengräber, Dietz, Friedman, Inhalt/Editorial, Mez, Paust-Lassen, Peter, Pye, Redaktion, Scheider, Swyngedouw, Wissen, Wolf, Frieder Otto | No Comments »

Editorial PROKLA 155

Posted by Die Redaktion on 14th Juli 2009

Download summaries (engl.) & AutorInnen

Titel 2009-02Sozialismus? (Juni 2009)

PROKLA-Redaktion: Editorial
Alex Demirović: Rätedemokratie und das Ende der Politik
Raul Zelik: Nach dem Kapitalismus: Warum der Staatssozialismus ökonomisch ineffizient war und was das für Alternativen heute bedeutet
Katharina Götsch: Marktsozialismus – Die Linke auf der Suche nach einer neuen Theorie
Christian Siefkes: Ist Commonismus Kommunismus? Commonsbasierte Peer-basierte Produktion und der kommunistische Anspruch
Hendrik Wallat: Weder Staat noch Kollektiv. Sozialismuskritik im Werk von Karl Marx
Ralf Hoffrogge: „Die wirkliche Bewegung, welche den jetzigen Zustand aufhebt“ – Sozialismuskonzepte und deutsche Arbeiterbewegung 1848 – 1920
Marcel van der Linden: Der Sozialismus, der keiner war:
marxistische Kritiken der Sowjetgesellschaft
Renate Hürtgen: Vergesellschaftung und Partizipation oder: Was findet man auf der Suche nach sozialistischen Alternativen im VEB?

Vom 21. bis 26. Oktober 1985 fand in Cavtat bei Dubrovnik das zehnte „round table“ Gespräch der Zeitschrift „Sozialismus in der Welt“ statt. Das Thema jener Veranstaltung war „Sozialismus im 21. Jahrhundert“. In der intellektuell recht offenen Atmosphäre Jugoslawiens ging es darum, sich Rechenschaft über neue Technologien, die sozialen Bewegungen, über die damalige Krise des Kapitalismus und die Möglichkeiten des Sozialismus vor der Schwelle des neuen Jahrtausends abzulegen. Fünf Jahre später schien es kaum noch möglich, von einer sozialistischen Zukunft zu sprechen. Die „Volksdemokratien“, in denen kommunistische Parteien regiert hatten, waren ebenso wie die Sowjetunion am Ende. Auch jener Teil der Linken in den westlichen Ländern, die den „Realsozialismus“ schon lange kritisiert hatten, waren angesichts von dessen Zusammenbruch weitgehend sprachlos. Wer an sozialistischen Vorstellungen festhielt, tat dies eher defensiv (vgl. die Beiträge in PROKLA 78 Auf der Suche nach dem verlorenen Sozialismus, März 1990). Markt und repräsentative Demokratie triumphierten, wieder einmal redeten die euphorisierten bürgerlichen Geschichtsphilosophen vom Ende der Geschichte. Read the rest of this entry »

Tags: , , , , ,
Posted in Demirović, Götsch, Hoffrogge, Hürtgen, Inhalt/Editorial, Redaktion, Siefkes, van der Linden, Wallat, Zelik | No Comments »

Editorial PROKLA 154

Posted by Die Redaktion on 30th März 2009

Download summaries (engl.) & AutorInnen

Titel 2009-01Mit Steuern steuern (März 2009)

PROKLA-Redaktion: Editorial
Klemens Himpele, Alexander Recht: Möglichkeiten und Grenzen von Steuerpolitik
Achim Truger: Ökonomische und soziale Kosten von Steuersenkungen: Das BeIspiel der rot-grünen Steuerreformen
Astrid Krauss: Unternehmensbesteuerung – gibt es nationalstaatliche Handlungsspielräume?
Nicola Liebert: Dem Steuerwettbewerb ein Ende setzen. Die Unitary Taxation als Alternative zur immer stärkeren steuerlichen Entlastung von Unternehmen
Jana Schultheiss: Steuern und Familienmodelle
Andreas Missbach: Die Schweiz als Steueroase. Anatomie eines Sonderfalls
Michael Krätke: Kritik der Öffentlichen Finanzen. Die Finanzkrise des Staates erneut betrachtet
Einsprüche
Lutz Brangsch: Verstaatlichung in Krisenzeiten – Politik und Ökonomie
Außerhalb des Schwerpunkts
Beat Weber: Krise der Finanzmärkte – Krise der Risikoindividualisierung

Während der ungebrochenen Hegemonie des Neoliberalismus klebte dem Staat ein ganz schlechter Ruf an. Staatliche Einmischung in die kapitalistische Wirtschaft war nicht erwünscht, der Staat galt im Vergleich zum Markt als völlig ineffizient. Zwar sollte der Staat dafür Sorge tragen, dass das Privateigentum weiterhin unantastbar blieb, aber was die Privaten mit ihrem Eigentum so alles machen, das sollte ihn nichts angehen. Nun hat aber das kapitalistische Marktsystem einen solchen Crash produziert, dass er mit reinen Marktmechanismen nicht mehr zu bewältigen ist. Nicht nur in Deutschland ist der Staat jetzt wieder gefordert: er muss „Rettungsschirme“ für das Bankensystem aufspannen und Konjunkturprogramme auflegen, um den Absturz des Unternehmenssektors abzumildern. Als Nebeneffekt erhofft man sich, dass die Arbeitslosigkeit nicht allzu stark ansteigt und die Lohnabhängigen nicht anfangen, sich zu empören.
Read the rest of this entry »

Tags: , ,
Posted in Brangsch, Himpele, Inhalt/Editorial, Krätke, Krauss, Liebert, Missbach, Recht, Redaktion, Schultheiss, Truger, Weber | No Comments »

Editorial PROKLA 153

Posted by Die Redaktion on 10th Dezember 2008

Titel 2008-04Die USA nach Bush (Dezember 2008)

Als „nationale Katharsis“ beschrieb die New York Times die amerikanischen Wahlen am Tag danach, als „Reinigung“ also von der Außen- und Wirtschaftspolitik eines selbst im historischen Vergleich äußerst unpopulären Präsidenten. Und in der Tat, wer im Fernsehen die Feiernden auf den Straßen von Chicago, Washington und Manhattan sah, konnte spüren, dass hier eine Mehrheit der Amerikanerinnen und Amerikaner den Albtraum der Bush-Jahre vertreiben wollte. Was aber löste diesen „kathartischen“ Wendepunkt aus?
Read the rest of this entry »

Tags: , , , , , , ,
Posted in Ernst, Evans, Hae Lin, Inhalt/Editorial, Lebuhn, Losada, Marcuse, Mayer, Redaktion, Scherrer, Solty, ten Brink, Yuen | No Comments »