Zur Mitte drängt sich alles (Teil 1).

Historische Klassenstudien im Lichte der Gegenwart

  • Ulf Kadritzke
Schlagworte: Klassenpolitik, Klasse, Klassenanalyse, Mittelklasse

Abstract

The public and scientific discourse about the social structure in Germany is characterized by an absence of class categories and a peculiar attentiveness towards the middle classes - even the misleading term ‘Mittelstand’ is in use. This mode of thinking ‘beyond classes’ is criticized in a historical perspective. We reconstruct how several important socials scientist of the ‘Weimar Republic’ (1919-1933) analyzed the socio-economic status and mentalities of the so called ‘Neuer Mittelstand’ (primarily consisting of private and public employees).These sociologists revealed the clear majority of white collar and service workers as ‘hidden class’. In economic terms they are an essential part of the wage-dependent working class, albeit employed under specific conditions. Their position in the hierarchy of organizations and their (often merely pretended) prestige are the main causes of ‘middle class’ mentalities and their ‘alienation’ from working class values, habits and orientations. Referring to the Marx-related, but modified class studies of the past, the second part of the essay – coming up in the next PROKLA issue - will discuss the shortfalls of theories and conceptions of German middle classes in current sociology and politics, criticising their scientific approach as ‘classignoring’ ideologies.

Downloads

Keine Nutzungsdaten vorhanden.

Literaturhinweise

Aly, Götz (2015): Volk ohne Mitte: Die Deutschen zwischen Freiheitsangst und Kollektivismus. Frankfurt/M.

Aspers, Patrik/Beckert, Jens (2008): Märkte. In: Maurer, Andrea (Hg.): Handbuch der Wirtschaftssoziologie. Wiesbaden: 225-246. https://doi.org/10.1007/978-3-531-90905-9_12

Baudrillard, Jean (1979/2015): Die Konsumgesellschaft - Ihre Mythen, ihre Strukturen. Wiesbaden.

https://doi.org/10.1007/978-3-658-00541-2

Beaud, Stéphane/Pialoux, Michel (2004): Die verlorene Zukunft der Arbeiter. Die Peugeot-Werke von Sochaux-Montbéliard. Konstanz.

Bourdieu, Pierre (1982): Die feinen Unterschiede. Kritik der gesellschaftlichen Urteilskraft. Frankfurt/M.

- (1983): ,Ökonomisches Kapital, kulturelles Kapital, soziales Kapital'. In: Kreckel, Reinhard (Hg.): Soziale Ungleichheiten. Göttingen: 183-198.

Bude, Heinz (2014): Gesellschaft der Angst. Hamburg.

Burzan, Nicole/Kohrs, Silke/Küsters, Ivonne (2014): Die Mitte der Gesellschaft: Sicherer als erwartet? Weinheim-Basel.

Croner, Fritz (1954): Die Angestellten in der modernen Gesellschaft. Frankfurt/M.

Decker, Oliver/Kiess, Johannes/Brähler, Elmar (Hg.) (2016): Die enthemmte Mitte. Autoritäre und rechtsextreme Einstellung in Deutschland. Gießen. https://doi.org/10.30820/9783837972337

Dreyfuss, Carl (1933): Beruf und Ideologie der Angestellten. München.

Forster, Karl (2016): Meisterprediger der Mittelschicht. In: Süddeutsche Zeitung vom 20. Juni 2016.

Geiger, Theodor (1930): Zur Theorie des Klassenbegriffs und der proletarischen Klasse. In: Ders.: Arbeiten zur Soziologie. Neuwied 1962: 206-259.

- (1930a): Panik im Mittelstand. In: Die Arbeit 7:: 637-654.- (1932): Die soziale Schichtung des deutschen Volkes. Stuttgart.

Grieß, Andreas: Deutsche fühlen sich als Mittelschicht, Statista vom 2.03.2016.

Grünberg, Emil (1932): Der Mittelstand in der kapitalistischen Gesellschaft. Eine ökonomische und soziologische Untersuchung. Leipzig.

Harper-Scott, Paul (2013): Political problems with the Great British Class Survey. URL: jpehs.co.uk/2013/04/04/political-problems-with-the-great-british-class-survey/, Zugriff: 5.7.2016.

Henkel, Heinz-Olaf (2007): Der Kampf um die Mitte: Mein Bekenntnis zum Bürgertum. München.

Kadritzke, Ulf (1975): Angestellte. Die geduldigen Arbeiter. Zur Soziologie und sozialen Bewegung der Angestellten. Frankfurt/M-Köln.

Kaube, Jürgen (2010): Die inszenierte Mittelschichtspanik. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 17. Juni 2010.

Keun, Irmgard (1924): Das kunstseidene Mädchen. Berlin.

Kocka, Jürgen (1977): Angestellte zwischen Faschismus und Demokratie. Zur politischen Sozialgeschichte der Angestellten: USA 1890-1940 im internationalen Vergleich. Göttingen. https://doi.org/10.13109/9783666359781

Koppetsch, Cornelia (2013): Die Wiederkehr der Konformität. Streifzüge durch die gefährdete Mitte. Frankfurt/M.

Kracauer, Siegfried (1930): Die Angestellten. Aus dem neuesten Deutschland. Frankfurt/M.

- (1933): "Die deutschen Bevölkerungsschichten und der Nationalsozialismus". In: Ders. (1990): Aufsätze 1932-1965 (Schriften, Band 5.3). Frankfurt/M: 223-234.

- (1947): From Caligari to Hitler. Princeton (deutsch 1979: Von Caligari zu Hitler. Frankfurt/M.

Lederer, Emil (1912): Die Angestellten im Wilhelminischen Reich, in: Ders. (1979): Kapitalismus, Klassenstruktur und Probleme der Demokratie in Deutschland 1910-1940 (hg. von Jürgen Kocka). Göttingen: 51-82. https://doi.org/10.13109/9783666359965.51

- (1928): Die Umschichtung des Proletariats. In: Ders. (1979): Kapitalismus, Klassenstruktur und Probleme der Demokratie in Deutschland 1910-1940. Göttingen: 172-185.

-/Marschak, Jakob (1926): Der neue Mittelstand. In: Grundriß der Sozialökonomik, 9. Abt., Teil 1, Tübingen: 120-141.

Lessenich, Stephan (2006): Du bist Unterschicht. Zur Remoralisierung sozialer Ungleichheit. In: PROKLA (36)1: 2-6. https://doi.org/10.32387/prokla.v36i145.540

- (2016): Wir sind die Guten (Interview). In: Süddeutsche Zeitung vom 17. Juni 2016.

Lipset, Seymor Martin (1960): Political Man. The Social Bases of Politics. Garden City.

Marg, Stine (2014): Mitte in Deutschland. Zur Vermessung eines politischen Ortes. Bielefeld. https://doi.org/10.14361/transcript.9783839427286

Marx, Karl (1894/1967): Das Kapital. Kritik der politischen Ökonomie. Dritter Band, hg. von Friedrich Engels (MEW 23). Berlin.

- (1863-1865/1969): Resultate des unmittelbaren Produktionsprozesses (Archiv sozialistischer Literatur 17). Frankfurt/M.

Mau, Steffen (2012): Lebenschancen. Wohin driftet die Mittelschicht? Berlin.

Müller, Bernhard (2013): Erosion der gesellschaftlichen Mitte. Hamburg.

Müller-Hilmer, Rita (2006): Gesellschaft im Reformprozess (Friedrich-Ebert-Stiftung), Juli 2006.

Münkler, Herfried (2010): Mitte und Maß. Der Kampf um die richtige Ordnung. Berlin 2010.

- (2010a): Ein Ort mit mehreren Zentren. In: Forschung und Lehre 23 (11): 4-16.

- (2016): Flüchtlingskrise: Über Humanität, Geopolitik und innenpolitische Folgen der Aufnahmeentscheidung. In: Aus Politik und Zeitgeschichte 66(4): 3-8.

- (2016a): Die Mitte, ein hochgradig gefährdeter Ort. In: Süddeutsche Zeitung vom 24. Juni 2016.

Musil, Robert (1937/2004): Über die Dummheit (Vortrag auf Einladung des österreichischen Werkbunds, Wien am 11. März 1937). Stuttgart.

Nachtwey, Oliver (2016): Die Abstiegsgesellschaft. Über das Aufbegehren in der regressiven Moderne. Berlin.

Neckel, Sighard (2015): Die Ungleichheit der Märkte. In: Mau, Steffen/Schöneck, Nadine M. (Hg.): (Un-)Gerechte (Un-)Gleichheiten. Berlin: 93-102.

Newman, Katherine/Tan Shen, Victor (2007): The Missing Class: Portraits of the New Poor in America. Boston.

Ritsert, Jürgen (1998): Soziale Klassen. Münster.

Schmidt, Rudi (2016): Zur Geschichte der Angestellten und der Angestellten-soziologie. In: Haipeter, Thomas (Hg.): Angestellte Revisited. Arbeit, Interessen und Herausforderungen für Interessenvertretungen. Wiesbaden: 35-65. https://doi.org/10.1007/978-3-658-11233-2_2

Schmidt-Leonhardt, Hans (1920): Das zweite Proletariat. Leipzig-Berlin.

Speier, Hans (1977): Die Angestellten vor dem Nationalsozialismus. Ein Beitrag zum Verständnis der deutschen Sozialstruktur 1918-1933. Göttingen. https://doi.org/10.13109/9783666359798

Stern, Carola (2005): Auf den Wassern des Lebens. Gustaf Gründgens und Marianne Hoppe. Köln.

Süssengut, Otto (1927): Die Angestellten als Stand und Klasse. Ein Beitrag zur Soziologie des Kampfes in Deutschland. Halle-Wittenberg.

Verhandlungen des 8. Evangelisch-sozialen Kongresses (1897), abgehalten zu Leipzig am 10. und 11. Juni 1897. Göttingen.

Vogel, Berthold (2009): Wohlstandskonflikte. Soziale Fragen, die aus der Mitte kommen. Hamburg.

Voß, Gerd-Günter/Pongratz, Hans J. (1998): Der Arbeitskraftunternehmer. Eine neue Grundform der Ware Arbeitskraft. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 50: 131-158.

Wagner, Gert. G. (2012): Die Inflation der Mittelschicht-Begriffe führt in die Irre. In: DIW-Wochenbericht 51: 20.

Weber, Max (1918/1964): Der Sozialismus. In: Baumgarten, Eduard (Hg.): Max Weber, Werk und Person, Dokumente. Tübingen: 243-270.

- (1922/1972): Wirtschaft und Gesellschaft. Grundriss der verstehenden Soziologie. Tübingen.

Wernicke, Johannes (1922): Kapitalismus und Mittelstandspolitik. 2. Aufl. Jena.

Veröffentlicht
2016-09-01
Zitationsvorschlag
Kadritzke, U. (2016). Zur Mitte drängt sich alles (Teil 1). PROKLA. Zeitschrift für Kritische Sozialwissenschaft, 46(184), 477-496. https://doi.org/10.32387/prokla.v46i184.127