Digitale Prekarisierung

Neue Verwundbarkeiten und Abwertungsprozesse in der Industriearbeit

  • Ehrlich Martin Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • Thomas Engel Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • Manfred Füchtenkötter Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • Walid Ibrahim Friedrich-Schiller-Universität Jena
Schlagworte: Prekarisierung, Digitaler Kapitalismus, Digitalisierung, Industriearbeit, Arbeit, Industrie, Industrie 4.0

Abstract

The diffusion of digital technologies into industrial working relations results in new developments in professional qualifications as well as an altered health situation of workers. We assume that current tendencies in the organization of employment and work - flexibilization, rationalization and precarization - are being continued and further intensified. Our findings show that technology-driven performance pressures and a growing scope for action of employees do not coincide with a healthy improvement of worker activities and advances in professional qualifications.

Downloads

Keine Nutzungsdaten vorhanden.

Autor/innen-Biografien

Ehrlich Martin, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Martin Ehrlich ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Bereich für Arbeits-, Wirtschafts- und Industriesoziologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena

Thomas Engel, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Thomas Engel ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Bereich für Arbeits-, Wirtschafts- und Industriesoziologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Manfred Füchtenkötter, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Manfred Füchtenkötter ist Mitarbeiter am Bereich für Arbeits-, Wirtschafts- und Industriesoziologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Walid Ibrahim, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Walid Ibrahim ist wissenschaftliche Hilfskraft am Bereich für Arbeits-, Wirtschafts- und Industriesoziologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Veröffentlicht
2017-06-01
Zitationsvorschlag
Martin, E., Engel, T., Füchtenkötter, M., & Ibrahim, W. (2017). Digitale Prekarisierung. PROKLA. Zeitschrift für Kritische Sozialwissenschaft, 47(187), 193 - 212. https://doi.org/10.32387/prokla.v47i187.141