Bail-in or Bail-out, ist das die Frage?

Das europäische Banken- und Finanzsystem zehn Jahre nach der Krise

  • Maria Kader
Schlagworte: Eurokrise, Bankenkrise, Bankenunion, Bankenregulierung, Finanzmarktregulierung, Basel II, Basel III, Europäisches Einlagensicherungssystem, Bankenaufsicht, Europäische Union, Euro, Banken, Finanzmarkt

Abstract

Die Finanzmarktkrise 2008 hat in Europa zahlreiche Banken in die Krise gerissen, das Wirtschaftswachstum brach ein und öffentliche Haushalte wurden aufgrund der Bankenrettungspakete schwer belastet. Ist das Bankensystem 10 Jahre nach der Krise stabiler oder ist mit ähnlich desaströsen Finanzkrisen auch in Zukunft zu rechnen? Die empirische Analyse zeigt, dass der Bankensektor heute durchaus strapazierfähiger ist, dennoch existieren nach wie vor viele systemische und strukturelle Gefahren, etwa die Too-big-to-fail-Problematik und die Wahrscheinlichkeit, dass der Staat erneut für strauchelnde Banken öffentliche Gelder bereitstellen muss. Außerdem haben sich Bankaktivitäten in den sogenannten Schattenbankensektor verlagert. Strukturelle wirtschaftliche Schwächen im europäischen Kapitalismus werden sich ebenso früher oder später in maroden Bankbilanzen widerspiegeln.

Downloads

Keine Nutzungsdaten vorhanden.

Autor/innen-Biografie

Maria Kader

Finanzmarktanalystin und unterrichtet Finanzwirtschaft in Wien

Literaturhinweise

Abiad, Abdul/Mody, Ashoka (2005): Financial Reform: What Shakes It? What Shapes It?. In: The American Economic Review 95(1): 66-88. https://doi.org/10.1257/0002828053828699

Admati, Anat/Hellwig, Martin (2013): The Bankers' New Clothes: What's Wrong with Banking and What to Do about It. Princeton. https://doi.org/10.1515/9781400851195

Andrews, Dan/Petroulakis, Filippos (2017): Breaking the shackles. Zombie firms, weak banks and depressed restructuring in Europe, OECD Economics Department Working Papers 1433. Paris.

Döme, Sophia u.a. (2016): The changing role of macroprudential policy in Austria after World War II. In: Monetary Policy and the Economy Q3-4/16: 163-187.

EBA, European Banking Authority (2017): EBA Report on Liquidity Measures under Article 509(1) of the CRR. London.

ESRB, European Systemic Risk Board (2017): EU Shadow Banking Monitor, No. 2. Frankfurt/M.

EZB, Europäische Zentralbank (2017): Report on financial structures. Frankfurt/M.

EZB, Europäische Zentralbank (2018): Financial integration in Europe. Frankfurt/M.

Gambacorta, Leonardo/Shin, Hyun Song (2016): Why bank capital matters for monetary policy, BIS Working Papers No. 556.

Gordon, Robert J.: (2016) The Rise and Fall of American Growth. Princeton. https://doi.org/10.1515/9781400873302

Guttentag, Jack M. (1986): Disaster Myopia in International Banking. Princeton. https://doi.org/10.1016/0378-4266(86)90021-X

Guttmann, Robert (1996): Die Transformation des Finanzkapitals. In: PROKLA 26(2): 165-195. https://doi.org/10.32387/prokla.v26i103.924

Henry, Roland/Redak, Vanessa (2013): Geldverhältnis und Krise. In: Atzmüller, Roland u.a. (Hg.): Fit für die Krise? Perspektiven der Regulationstheorie. Münster: 239-257.

IMF, International Monetary Fund (2014): Global Financial Stability Report. Washington/DC.

Kader, Maria (2018): Money for nothing… Kapitalistische Wachstumsversprechen als Illusion. In: Nuss, Sabine (Hg.): Der ganz normale Betriebsunfall. Viermal Marx zur globalen Finanzkrise. Berlin i.E.

-/Schwarzer, Uli (2015): Akkumulation reloaded. Wie Notenbanken und Staaten die Profite retten. In: PROKLA 45(2): 277-296. https://doi.org/10.32387/prokla.v45i179.221

Kallert, Andreas (2017): Die Bankenrettungen während der Finanzkrise 2007-2009 in Deutschland. Zur Kritik der Systemrelevanz. Münster.

Lindner, Peter/Redak, Vanessa (2017): The resilience of households in bank bail-ins, in: Financial Stability Report, Oesterreichische Nationalbank, Nr. 33: 88-101.

Meyer, Franziska/Schneider, Etienne/Schröcker, Silvia (2014): Gläubiger mit blauem Auge davongekommen. Die Abwicklung der Hypo Alpe Adria und die Konflikte im Block an der Macht. In: Kurswechsel 4/2014: 71-84.

National Bank of Belgium (2016): The transmission mechanism of credit support policies in the Euro Area. Working Paper Research No 302.

Ollivaud, Patrice/Guillemette, Yvan /Turner, David (2016): Links between weak investment and the slowdown in productivity and potential output growth across the OECD, OECD Economics Department Working Papers 1304. Paris.

Quaglia, Lucia/Spendzharova, Aneta (2017): Post-crisis reforms in banking: Regulators at the interface between domestic and international governance. In: Regulation & Governance 11(4): 422-437. https://doi.org/10.1111/rego.12157

Redak, Vanessa (2006): Risks, Ratings and Regulation: Toward a Reorganization of Credit via Basel II?. In: Mooslechner, Peter u.a. (Hg.): The Political Economy of Financial Market Regulation. Cheltenham: 191-213. https://doi.org/10.4337/9781781007549.00016

- (2009): Der Interbankenmarkt: Aufgaben - Probleme - Lösungen. In: Beiträge zur Wirtschaftspolitik, Nr. 23, Arbeiterkammer Wien. Wien.

Weber, Beat/Schmitz, Stefan (2010): Wer bietet mehr? Bestimmungsfaktoren der EU-Bankenhilfspakete in der Finanzkrise 2008/09. In: Kurswechsel 1/2010: 87-100.

Veröffentlicht
2018-09-01
Zitationsvorschlag
Kader, M. (2018). Bail-in or Bail-out, ist das die Frage?. PROKLA. Zeitschrift für Kritische Sozialwissenschaft, 48(192), 381–398. https://doi.org/10.32387/prokla.v48i192.897