Mobilisierungspraxen der extremen Rechten am Beispiel von Casa Pound Italia

Casa Pound – ein „gemeinsames Haus“ für Europas Neofaschisten?

  • Phillip Becher Universität Siegen
Schlagworte: Europa, Neofaschismus, Casa Pound, Italien, Extreme Rechte, Wohnungsfrage, Nationalismus, Rechtspopulismus

Abstract

Italiens jüngste Inkarnation des Neofaschismus, die politische Bewegung und Partei Casa Pound Italia (gegründet 2003), wird oft als „rechte soziale Bewegung“ wahrgenommen. Casa Pounds Herangehensweise an soziale Fragen, allen voran die Wohnungsfrage, hat das Interesse gleichgesinnter Gruppen in Europa geweckt und zu Verwirrung unter antifaschistischen politischen Kräften sowie wissenschaftlichen und journalistischen Zuschauern geführt, von denen einige die Demagogie der Gruppe für bare Münze nehmen. Mit einer Methode der Ideologiekritik versucht der Artikel zu zeigen, dass die selbsternannten „Faschisten des dritten Jahrtausends“ eigentlich keine soziale Bewegung darstellen, sondern lediglich eine modernisierte Organisationsform faschistischer Provenienz, die diejenigen der politisch und wirtschaftlich Beherrschten zu sammeln sucht, die nicht mehr mit „konventionellen“ Methoden in das gesellschaftspolitische System integriert werden können, um sie als potenzielle Massenbasis gegen demokratische und soziale Kräfte und für den angestrebten Übergang zur diktatorischen Herrschaft zu vereinen.

Downloads

Keine Nutzungsdaten vorhanden.

Autor/innen-Biografie

Phillip Becher, Universität Siegen

Phillip Becher ist Sozialwissenschaftler und arbeitet an der Universität Siegen

Literaturhinweise

Backhaus, Andrea/ Klingst, Martin/Lobenstein, Caterina/Meda, Laura/Polke-Majewski, Karsten/Venohr, Sascha/ Völlinger, Veronika (2017): An Europas neuer Grenze. In: Die Zeit v. 12.12.2017.

Balibar, Étienne (2015): Europa und die Geflüchteten: die Erweiterung. In: transversal blog,. 09/2016, http://transversal.at/blog/elargissement/?lid=erweiterung&highlight=balibar, Zugriff 10.03.2016.

Bourdieu, Pierre (2014/1990): Über den Staat. Vorlesungen am Collège de France 1989-1992. Hrsg. v. Patrick Champagne, Remi Lenoir, Franck Poupeau und Marie-Christine Rivière. Berlin.

Brand, Ulrich/Wissen, Markus (2011): Sozial-ökologische Krise und imperiale Lebensweise. Zur Krise und Kontinuität kapitalistischer Naturverhältnisse. In: Demirovic, Alex/Dück, Julia/Becker, Florian/Bader, Pauline (Hrsg.), VielfachKrise. Im finanzmarktdominierten Kapitalismus. Hamburg, 79-94.

- (2017): Imperiale Lebensweise. Zur Ausbeutung von Mensch und Natur im globalen Kapitalismus, München.

Buckel, Sonja (2013): 'Welcome to Europe' - juridische Kämpfe um das Staatsprojekt Europa. Die Grenzen des europäischen Migrationsrechts. Bielefeld. https://doi.org/10.14361/transcript.9783839424865

- /Georgi, Fabian/Kannankulam, John/Wissel, Jens (2014): Theorien, Methoden und Analysen kritischer Europaforschung. In: Forschungsgruppe 'Staatsprojekt Europa' (Hg.): 15-84. https://doi.org/10.14361/transcript.9783839424025.15

- (2017): The European Border Regime in Crisis, Rosa-Luxemburg-Stiftung, Studien 8/2017, Berlin. https://www.rosalux.de/en/publication/id/38197/the-european-border-regime-in-crisis.2017.

Carrera, Sergio/Blockmans, Steven/Jean-Pierre, Cassarino/Gros, Daniel/Gild, Elspeth (2017): The European Border and Coast Guard. Addresssing Migration and Asylum Challenges in the Mediterranean. In: CEPS Task Force Report.

Castles, Stephen (2005): Warum Migrationspolitiken scheitern. In: Peripherie. Zeitschrift für Politik und Ökonomie in der Dritten Welt 25(97/98), 10-34.

Di Fabio, Udo (2016): Migrationskrise als föderales Verfassungsproblem. Gutachten im Auftrag des Freistaats Bayern. München.

Federici, Silvia (2012): Aufstand aus der Küche. Reproduktionsarbeit im globalen Kapitalismus und die unvollendete feministische Revolution. Münster.

Fischer-Lescano, Andreas/Tohidipur, Timo (2007): Europäisches Grenzkontrollregime. Rechtsrahmen der europäischen Grenzschutzagentur FRONTEX. In: Zeitschrift für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, 67(4): 1219-1274.

Forschungsgruppe 'Staatsprojekt Europa' (Hg.) (2014): Kämpfe um Migrationspolitik. Theorie, Methode und Analysen kritischer Europaforschung, Bielefeld. https://doi.org/10.14361/transcript.9783839424025

Foucault, Michel (1976/1998): Der Wille zum Wissen. Sexualität und Wahrheit 1. Frankfurt am Main.

De Genova, Nicholas (2013): Spectacles of Migrant 'Illegality': The Scene of Exclusion, the Obscene of Inclusion. In: Ethnic and Racial Studies 36(7): 1180-1198. https://doi.org/10.1080/01419870.2013.783710

Hess, Sabine/Heimeshoff, Lisa-Marie/Kron, Stefanie/Schwenken, Helen/Trzeciak, Miriam (2014): Einleitung. In: Dies. (Hg.), Grenzregime II. Migration, Kontrolle, Wissen, Transnationale Perspektiven. Berlin/Hamburg: 9-39.

Hess, Sabine/Karakayli, Serhat (2017): Fluchtlinien der Migration. Grenze als soziale Verhältnisse. In: Hess, Sabine/Kasparek, Bernd/Kron, Stefanie/Rodatz, Mathias/Schwertl, Maria/Sontowski, Simon (Hg.): Der lange Sommer der Migration. Grenzregime III. Berlin: 25-37.

Jakob, Christian/Schlindwein, Simone (2017): Diktatoren als Türsteher Europas. Wie die EU ihre Grenzen nach Afrika verlagert. Berlin.

Karakayali, Serhat/Tsianos, Vassilis (2006): Movements that Matter. Eine Einleitung. In: Forschungsgruppe, Transit Migration (Hg.): Turbulente Ränder. Neue Perspektiven auf Migration an den Grenzen Europas. Bielefeld: 7-22. https://doi.org/10.14361/9783839407813-intro

Kasparek, Bernd/Girogos, Maniatis (2017): Griechenland, Syriza und die Migration. Ein Interview mit Girogos Maniatis. In: Hess, Sabine/Kasparek, Bernd/Kron, Stefanie/Rodatz, Mathias/Schwertl, Maria/Sontowski, Simon (Hrsg.), Der lange Sommer der Migration. Grenzregime III. Hamburg: 71-83.

Kasparek, Bernd/Speer, Marc (2015): Of Hope. Ungarn und der lange Sommer der Migration. http://bordermonitoring.eu/ungarn/2015/09/of-hope/, Zugriff am 7.5.2018.

Kopp, Judith (2017): Flucht(ursachen)bekämpfung im Kontext der Krise des europäischen Grenzregimes 2015. In: Fisch, Andreas/Ueberbach, Myriam/Patenge, Prisca /Dominik Ritter (Hg.): Zuflucht - Zusammenleben - Zugehörigkeit, Kontroversen der Migrations- und Integrationspolitik interdisziplinär beleuchtet. Aschendorff: 121-146.

Lessenich, Stephan (2016): Neben uns die Sintflut. Die Externalisierungsgesellschaft und ihr Preis, München.

Loschi, Chiara/Raineri, Luca/Strazzari, Francesco (2018): The implementation of EU Crisis Response in Libya: Bridging theory and pracitce, In: EUNPACK Working Paper 6.02, http://www.eunpack.eu/sites/default/files/publications/2018-01-31%20D6.2%20Working%20paper%20on%20implementation%20of%20EU%20crisis%20response%20in%20Libya.pdf , Zugriff 18.05.2018.

Marx, Karl (1852/1975ff.): Der achtzehnte Brumaire des Louis Bonaparte, Marx-Engels-Gesamtausgabe (MEGA), Abt. I., Bd. 11. Berlin: 96-189.

Maus, Ingeborg (2018): Justiz als gesellschaftliches Über-Ich. Zur Position der Rechtsprechung in der Demokratie. Berlin.

Mezzadra, Sandro/Neilson, Brett (2013): Border as Method, or The Multiplication of Labor. Durham. https://doi.org/10.1215/9780822377542

Moreno-Lax, Violeta (2018): The EU Humanitarian Border and the Securitization of Human Rights: The 'Rescue-Trhorugh-Interdiction/Rescue-Without-Protection' Paradigm. In: Journal of Common Market Studies, Jg. 56(1): 119-140. https://doi.org/10.1111/jcms.12651

Neufeld, Karolina (2018): Frontex 2.0 - Auf dem Weg zur europäischen Grenzpolizei. Masterarbeit Politikwissenschaft, Universität Kassel.

Niemann, Arne/Speyer, Johanna (2018): A Neofunctionalist Perspective on the 'European Refugee Crisis': The Case of the European Border and Coast Guard. In: Journal of Common Market Studies, 56(1): 22-43. https://doi.org/10.1111/jcms.12653

Oberndorfer, Lukas (2012): Krisenbearbeitung in der Europäischen Union. Economic Governance und Fiskalpakt - Elemente einer autoritären Wende? In: Kritische Justiz, 45(1): 26-38. https://doi.org/10.5771/0023-4834-2012-1-26

Peers, Steve (2016): The Reform of Frontex: Saving Schengen at Refugees' Expense? In: http://statewatch.org/analyses/no-281-frontex-schengen-refugees.pdf, Zugriff 20.03.2018.

Plöger, Andrea (2014): Die Proteste der Refugees. Eine Bewegung von den Rändern ins Zentrum Europas. In: PROKLA 44(4): 585-599. https://doi.org/10.32387/prokla.v44i177.242

Poulantzas, Nicos (1978): Staatstheorie: politischer Überbau, Ideologie, sozialistische Demokratie. Hamburg.

Ramboll/Eurasylum (2015): External Evaluation of the Agency under Art. 33 of the Frontex Regulation, final Report, Brüssel 28.7.2015.

Randeria, Shalini (2006): Rechtspluralismus und überlappende Souveranitäten: Globalisierung und der 'listige Staat' in Indien. In: Soziale Welt, 57(3): 229-258. https://doi.org/10.5771/0038-6073-2006-3-229

Rijpma, Jorrit (2016): The Proposal for a European Border and Coast Guard: Evolution or Revolution in External Border Management? Brüssel: Study for the LIBE Committee, http://www.europarl.europa.eu/RegData/etudes/STUD/2016/556934/IPOL_STU(2016)556934_EN.pdf , Zugriff am 03.04.2018.

Ripoll Servent, Ariadna (2018): A New Form of Delegation in EU Asylum: Angecies as Proxies of Strong Regulators, In: Journal of Common Market Studies, 56(1): 83-100. https://doi.org/10.1111/jcms.12652

Rosenfeldt, Herbert (2016): Establishing the European Border and Coast Guard: all-new or Frontex reloaded? In: EU Law Analysis Blog, Jg. v. 16.10.2016.

Schröder, Ole/Gerdes, Lars (2016): Neue Europäische Grenz- und Küstenwache. Ein wichtiger Schritt für mehr Sicherheit an den EU-Außengrenzen. In: Zeitschrift für Rechtspolitik, 49(8): 238-241.

Speer, Marc (2017): Die Geschichte des formalisierten Korridors. Erosion und Restrukturierung des Europäischen Grenzregimes auf dem Balkan. München: bordermonitoring.eu.

Unisys (2014): Study on the Feasibility of the Creation of a European System of Border Guards to control the External Borders of the Union, ESBG. Final Report. Version 3, Brüssel, 16. Juni 2014.

Walters, William (2006): Border/Control, In: European Journal of Social Theory, 9(2), 187-203. https://doi.org/10.1177/1368431006063332

Wissel, Jens (2015): Staatsprojekt EUropa: Grundzüge einer materialistischen Theorie der Europäischen Union. Münster. https://doi.org/10.1007/978-3-658-03790-1_11

Ziltener, Patrick (1999): Strukturwandel der europäischen Integration. Die Europäische Union und die Veränderung von Staatlichkeit. Münster.

Alff, Wilhelm (1971): Die Associazione Nazionalista Italiana von 1910 [1965]. In: Der Begriff Faschismus und andere Aufsätze zur Zeitgeschichte. Frankfurt/M.: 51-95.

Bartlett, Jamie/Birdwell, Jonathan/Froio, Caterina (2012): Populism in Europe: CasaPound. London.

Becher, Phillip (2014): Neofaschismus und Popkultur. In: junge Welt, 9.1.2014.

Bourdieu, Pierre/de Saint-Martin, Monique (1998): Der Eigentumssinn. Die soziale Genese von Präferenzsystemen [1990]. In: Bourdieu, Pierre u.a.: Der Einzige und sein Eigenheim (Schriften zu Politik und Kultur 3). Hamburg: 130-161.

Casa Pound Italia (2018): 2 Giugno: "riprendiamoci la nostra sovranità", corteo spontaneo e sit in in centro a Roma per CasaPound (2.6.2018). URL: http://www.casapounditalia.org, Zugriff: 10.7.2018.

Castriota, Anna/Feldman, Matthew (2014): "Fascism for the third millenium": An overview of language and ideology in Italy's CasaPound movement. In: Feldman, Matthew/Jackson, Paul (Hg.): Doublespeak. The Rhetoric of the Far Right since 1945. Stuttgart: 223-246.

Christen, Christian (2001): Italiens Modernisierung von Rechts. Berlusconi, Bossi, Fini oder die Zerschlagung des Wohlfahrtsstaates. Berlin.

Constantini, Simon (2016): Brave Jungs - Persilschein für Casa Pound. Erschreckendes Gutachten des italienischen Innenministeriums (5.2.2016). URL: brennerbasisdemokratie.eu/?p=27017, Zugriff: 25.4.2018.

De Luna, Giovanni (2006): Benito Mussolini mit Selbstzeugnissen und Bilddokumenten. 5. Auflage. Reinbek.

Di Nunzio, Daniele/Toscano, Emanuele (2014): Taking Everything Back: CasaPound, a Far Right Movement in Italy. In: Farro, Antimo L./Lustiger-Thaler, Henri (Hg.): Reimagining Social Movements. From Collectives to Individuals. Farnham: 251-262.

Di Tullio, Domenico (2014): Wer gegen uns?. Schnellroda.

Eatwell, Roger (2011): Ideology, Propaganda, Violence and the Rise of Fascism, in: Pinto, António Costa (Hg.): Rethinking the Nature of Fascism. Comparative Perspectives. Houndmills-New York: 165-185. https://doi.org/10.1057/9780230295001_7

Elazar, Dahlia S. (2001): The Making of Fascism. Class, State, and Counter-Revolution, Italy 1919-1922- Westport-London.

Falanga, Gianluca (2012): Italien. Ein Länderporträt. 2. Auflage. Berlin.

Feldbauer, Gerhard (1996): Von Mussolini bis Fini. Die extreme Rechte in Italien. Berlin.

- (2014): Die Resistenza. Italien im Zweiten Weltkrieg. Köln.

- (2017): Antifaschisten demonstrieren Einheit. Italien: Nach Überfällen auf Flüchtlingshelfer und Verlag protestierten Linke gegen Rechtsruck. In: junge Welt, 11.12.2017.

FIOM-CGIL (2017): Forlì. Fiom-Cgil, urgente risposta democratica agli attacchi squadristi (9.12.2017). URL: fiom-cgil.it, Zugriff: 25.4.2018.

Gattinara, Pietro Castelli/Froio, Caterina/Albanese, Matteo (2013): The appeal of neo-fascism in times of crisis. The experience of CasaPound Italia. In: Fascism - Journal of Comparative Fascist Studies 2 (2): 234-258. https://doi.org/10.1163/22116257-00202007

Gensing, Patrick (2011): Rassistische Morde in Italien. "Casa Pound" - Vorbild für deutsche Neonazis (14.12.2011). URL: tagesschau.de, Zugriff: 3.6.2016.

Gilmour, David (2013): Auf der Suche nach Italien. Eine Geschichte der Menschen, Städte und Regionen von der Antike bis zur Gegenwart. Stuttgart.

Gossweiler, Kurt (2012): Kapital, Reichswehr und NSDAP. Zur Frühgeschichte des deutschen Faschismus 1919 bis 1924. Köln.

Gregor, A. James (1979): Italian Fascism and Developmental Dictatorship. Princeton. https://doi.org/10.1515/9781400855254

Grimm, Markus (2016): Die problematische Neuerfindung der italienischen Rechten. Die Alleanza Nazionale und ihr Weg in die Mitte. Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-12566-0

Haas, Franz (2016): Schwarzhemden und Negermädchen. Rassismus in Italiens Alltag (8.3.2016). URL: nzz.ch, Zugriff: 25.4.2018.

Hirschman, Albert O. (1992): Denken gegen die Zukunft. Die Rhetorik der Reaktion. München-Wien. https://doi.org/10.1524/dzph.1993.41.6.959

Hofmann, Werner (1971): Ideengeschichte der sozialen Bewegung des 19. und 20. Jahrhunderts. 4. Auflage. Berlin-New York. https://doi.org/10.1515/9783111683140

Kitzler, Jan-Christoph (2014): Italien: Casa Pound - Faschismus für das 3. Jahrtausend? (24.3.2014). URL: bpb.de, Zugriff: 25.4.2018.

Koch, Heiko (2013): Casa Pound Italia. Mussolinis Erben. Münster.

- (2016): CasaPound Italia - faschistisches Hybrid (10. Mai 2016). URL: http://www.brennerbasisdemokratie.eu/?p=29159, Zugriff: 25.4.2018.

Kühnl, Reinhard (1986): Formen bürgerlicher Herrschaft. Liberalismus - Faschismus. Reinbek.

- (1990): Faschismustheorien. Ein Leitfaden, aktualisierte Neuauflage. Heilbronn.

Langer, Annette (2011): Rechtsextremes Attentat von Florenz: Die kruden Ideen des Signor Casseri (15.12.2011). URL: spiegel.de, Zugriff: 25.4.2018.

Losurdo, Domenico (2012): Der Marxismus Antonio Gramscis. Von der Utopie zum kritischen Kommunismus, erweiterte Neuauflage. Hamburg.

Marcuse, Herbert (1934): Der Kampf gegen den Liberalismus in der totalitären Staatsauffassung. In: Zeitschrift für Sozialforschung 3(2): 161-195. https://doi.org/10.5840/zfs19343267

Mattioli, Aram (2010): "Viva Mussolini!" Die Aufwertung des Faschismus im Italien Berlusconis. Paderborn.

Mussolini, Benito (1937): Rede in Bologna [1921]. In: derselbe: Schriften und Reden. Band II. Zürich-Leipzig: 149-159.

- (1943): Der Geist des Faschismus. Ein Quellenwerk, 5. Auflage. München.

Opitz, Reinhard (1972): Liberalismuskritik und Zukunft des liberalen Motivs (III). In: Blätter für deutsche und internationale Politik 17(3): 294-314.

- (1996): Faschismus und Neofaschismus. Bonn.

Petzold, Joachim (1983): Die Demagogie des Hitlerfaschismus. Die politische Funktion der Naziideologie auf dem Wege zur faschistischen Diktatur. Frankfurt/M.

Poulain, Pierre (2011): Rechtsextremistisches Attentat in Florenz. Der "lange Faden" ungestörter rassistischer und faschistischer Aktivitäten quer durch Europa. In: Unsere Zeit, 23.12.2011.

Saraceno, Chiara (2012): Die italienische Familie im Wandel. In: Rörig, Karoline/Glassmann, Ulrich/Köppl, Stefan (Hg.): Länderbericht Italien. Bonn: 120-138.

Siebenhaar, Hans-Peter (2014): Der Goldjunge. In: Die Zeit, 27.2.2014.

Shlomo, Jonathan Ben (2011): Unterschiede in den Eigentumsquoten von Wohnimmobilien - Erklärungsversuche und Wirkungsanalyse. Lahr.

Silj, Alessandro (1998): Verbrechen, Politik, Demokratie in Italien. Frankfurt/M.

Steigerwald, Robert (1969): Herbert Marcuses dritter Weg. Köln.

Streck, Ralf (2014): Neonazis mit sozialem Anstrich. Nach dem Vorbild ihrer italienischen Kameraden wollen spanische Rechtsextreme Profit aus der Krise schlagen. In: Neues Deutschland, 27.8.2014.

Togliatti, Palmiro (1973): Lektionen über den Faschismus. Frankfurt/M.

Vernier, Ettore (1977): Zur Problematik eines dritten Weges. Repubblica Sociale Italiana. Hamburg.

Vikoler, Thomas (2015): Der Abstimmungs-Krimi (23.7.2015). URL: tageszeitung.it, Zugriff: 25.4.2018.

Zoratto, Bruno/Lechner, Brunhilde (1976): Italiens Neue Rechte. Stuttgart.

Zúquete, José Pedro (2015): "Free the People". The Search for "True Democracy" in Western Europe's Far-Right Political Culture. In: de la Torre, Carlo (Hg.): The Promise and Perils of Populism. Lexington: 231-264.

Veröffentlicht
2018-09-18
Zitationsvorschlag
Becher, P. (2018). Mobilisierungspraxen der extremen Rechten am Beispiel von Casa Pound Italia. PROKLA. Zeitschrift für Kritische Sozialwissenschaft, 48(192), 459–473. https://doi.org/10.32387/prokla.v48i192.911