Bye bye Weltmarkt? Freihandel oder Regionalisierung des Weltmarktes: Einleitung Das Freihandelsabkommen zwischen Kanada, Mexiko und den USA

Autor/innen

  • Enrique Dussel Peters

DOI:

https://doi.org/10.32387/prokla.v23i90.1048

Schlagworte:

Regionalisierung, Freihandel, USA, Kanada, Mexiko, Handelspolitik, Neoliberalismus

Abstract

Das Abkommen über eine nordamerikanische Freihandelszone (NAFTA) wird vor allem aus mexikanischer Sicht untersucht. Es wird gezeigt, daß NAFTA die schon seit Anfang der 80er Jahre eingeleitete neoliberale Politik fortsetzt, nachdem sich die Strategie der importsubstituierendn Industrialisierung (ISI) als nicht mehr tragfähig herausgestellt hat. NAFTA bringt für Mexiko schwerwiegende Probleme: Ökonomische, da die Handelsbilanz defizitär ist; ökologische insbesondere in der Grenzregion zu den USA und soziale wegen der Ausklammerung der legalen und illegalen Arbeitsmigration aus dem Abkommen.

Downloads

Keine Nutzungsdaten vorhanden.

##submission.downloads##

Veröffentlicht

1993-03-01

Zitationsvorschlag

Dussel Peters, E. (1993). Bye bye Weltmarkt? Freihandel oder Regionalisierung des Weltmarktes: Einleitung Das Freihandelsabkommen zwischen Kanada, Mexiko und den USA. PROKLA. Zeitschrift für Kritische Sozialwissenschaft, 23(90), 129-152. https://doi.org/10.32387/prokla.v23i90.1048

Ausgabe

Rubrik

Artikel des Heftschwerpunkts