Das Leben des Fötus von Erlangen

Ein Streitfall medizinischer Ethik

Autor/innen

  • Martina Herrmann

DOI:

https://doi.org/10.32387/prokla.v22i89.1057

Schlagworte:

Ethik, Medizin, Abtreibung

Abstract

Die Fortschritte der Medizin werfen ethische Fragen auf, die sich nicht durch allgemeine Prinzipien entscheiden lassen. Mit fortschreitenden Diagnosemöglichkeiten scheinen sich zugleich die Kriterien zur Unterscheidung von Leben und Tod zu verschieben, ebenso wie die perinatale Medizin den moralischen Status eines Fötus immer weiter vorzuverlagern scheint. Dies macht die Beantwortung ethischer Fragen, sobald sie sich praktisch stellen, zu einem äußerst komplexen Problem.

Downloads

Keine Nutzungsdaten vorhanden.

##submission.downloads##

Veröffentlicht

1992-12-01

Zitationsvorschlag

Herrmann, M. (1992). Das Leben des Fötus von Erlangen: Ein Streitfall medizinischer Ethik. PROKLA. Zeitschrift für Kritische Sozialwissenschaft, 22(89), 661-670. https://doi.org/10.32387/prokla.v22i89.1057

Ausgabe

Rubrik

Artikel außerhalb des Schwerpunkts