»Geld oder Leben«

Corona und die Verwundbarkeit der Eigentumslosen

Autor/innen

  • Sabine Nuss

DOI:

https://doi.org/10.32387/prokla.v50i199.1867

Schlagworte:

Eigentum, Covid-19, Kapitalismus

Abstract

Die Maßnahmen zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie stürzte viele Menschen, wie die Ökonomie insgesamt, nach kurzer Zeit in eine existenzielle Krise. Über eine schnelle Rückkehr zur Normalität wurde gestritten, »Geld oder Leben« war die Frage, auf die sich die Debatten zuspitzten. Dass sich in einem der reichsten Länder der Welt soziale Probleme derart schnell verschärfen, wenn nur Teile der Wirtschaft runterfahren, verweist auf einen Mangel an Resilienz. Das ist kein allgemein gesellschaftliches Problem, sondern verweist auf die herrschenden Eigentumsverhältnisse, die meist nicht als Ursache für diese sozialen Verwundbarkeiten in den Blick geraten.

Downloads

Keine Nutzungsdaten vorhanden.

Literaturhinweise

Deutsche Bundesbank (2019): Vermögen und Finanzen privater Haushalte in Deutschland: Ergebnisse der Vermögensbefragung 2017. In: Monatsbericht 4/2019. Frankfurt/M.

Brunetti, Giuliano / Amadori, Massimo (2020): Die Bosse sabotieren den Kampf gegen Covid-19 (3.4.2020). URL: https://www.sozialismus.info, Zugriff: 15.4.2020.

Dorn, Florian / Fuest, Clemens / Göttert, Marcell u.a. (2020): Die volkswirtschaftlichen Kosten des Corona-Shutdown für Deutschland: Eine Szenarienrechnung. In: ifo Schnelldienst 73(4): 29–35.

Dück, Julia (2020): »Whatever it takes!« – Warum Spahns Hilfspaket nicht die Krankenhäuser, sondern das neoliberale Fallpauschalen-System rettet (17.4.2020). URL: https://www.zeitschrift-luxemburg.de, Zugriff: 19.4.2020.

Ehrentraut, Oliver / Koch, Tobias / Wankmüller, Bernhard (2020): Auswirkungen des Lockdown auf die regionale Wirtschaft (9.4.2020), https://www.prognos.com, Zugriff: 12.4.2020.

Gorz, André (1980): Das Ende der Politik der Vollbeschäftigung. In: Technologie und Politik. Das Magazin zur Wachstumskrise 15. Hamburg.

Grabka, Markus M. / Halbmeier, Christoph (2019): Vermögensungleichheit in Deutschland bleibt trotz deutlich steigender Nettovermögen anhaltend hoch. In: DIW-Wochenbericht 40. Berlin.

Heinrich, Michael (2015): Invaders from Marx. In: Jungle World, 21.9.2005. URL: https://jungle.world, Zugriff: 12.4.2020.

Leopoldina, Nationale Akademie der Wissenschaften (2020): Dritte Ad-hoc-Stellungnahme: Coronavirus-Pandemie – Die Krise nachhaltig überwinden (13.4.2020). URL: https://www.leopoldina.org, Zugriff: 22.4.2020.

Meiksins Wood, Ellen (2015): Der Ursprung des Kapitalismus. Hamburg.

Nuss, Sabine (2019): Keine Enteignung ist auch keine Lösung. Berlin.

Sablowski, Thomas (2020): Der Klassencharakter der deutschen Politik in der Coronakrise (17.4.2020). URL: https://www.zeitschrift-luxemburg.de, Zugriff: 19.4.2020.

Saez, Emmanuel / Zucman, Gabriel (2020): Triumph der Ungerechtigkeit. Berlin.

Truger, Achim (2009): Ökonomische und soziale Kosten von Steuersenkungen: Das Beispiel der rot-grünen Steuerreform. In: PROKLA 154 (39)1: 27–46. DOI: https://doi.org/10.32387/prokla.v39i154.440.

##submission.downloads##

Veröffentlicht

2020-06-02

Zitationsvorschlag

Nuss, S. (2020). »Geld oder Leben«: Corona und die Verwundbarkeit der Eigentumslosen. PROKLA. Zeitschrift für Kritische Sozialwissenschaft, 50(199), 201-218. https://doi.org/10.32387/prokla.v50i199.1867

Ausgabe

Rubrik

Artikel des Heftschwerpunkts