Gegen diesen EU-Verfassungsvertrag

Die gemeinsame „Sicherheits- und Verteidigungspolitik“ als konstitutives Element der EU-Verfassung

Autor/innen

  • Tobias Pflüger

DOI:

https://doi.org/10.32387/prokla.v35i139.605

Schlagworte:

EU, Europa, Verfassung, Sicherheitspolitik, Verteidigungspolitik

Abstract

The EU-Constitution, as it looks now, includes not only an orientation on neoliberal policies, an essential part is also the “common defence policy”, pressing the EU members to spend more money for military purposes and preparing the EU for being a strong military power, which can intervene worldwide.

Downloads

Keine Nutzungsdaten vorhanden.

##submission.downloads##

Veröffentlicht

2005-06-01

Zitationsvorschlag

Pflüger, T. (2005). Gegen diesen EU-Verfassungsvertrag: Die gemeinsame „Sicherheits- und Verteidigungspolitik“ als konstitutives Element der EU-Verfassung. PROKLA. Zeitschrift für Kritische Sozialwissenschaft, 35(139), 301-306. https://doi.org/10.32387/prokla.v35i139.605