Kritik der Kritik am Global Governance-Konzept

Autor/innen

  • Franz Nuscheler

DOI:

https://doi.org/10.32387/prokla.v30i118.788

Schlagworte:

Global Governance, Staat, Theorie, Machtverhältnisse, Kapitalismus

Abstract

"Diese Erwiderung bezieht sich in erster Linie auf die in einer Studie von WEED (1999) vorgetragene Kritik an den beiden Duisburger „globalen Gouvernanten“, zu der es Ende 1999 in Berlin ein Streitgespräch und in Frankfurt eine ganztägige Diskussionsrunde gab.1 Es gibt inzwischen eine ganze Reihe von zustimmenden und kritischen Stellungnahmen. Die Kontroverse wurde auch in den Globalen Trends 200“ ausgetragen, die im Duisburger Institut für Entwicklung und Frieden (INEF) unter der Federführung von Dirk Messner und Franz Nuscheler entstanden – also der beiden „globalen Gouvernanten“, wie eine Verbalinjurie in der Überschrift einer frühen Kritik in den blätter des iz3w lautete. Ihr Autor war Christian Stock, der auch zu den Autoren der WEED-Studie gehört..."

Downloads

Keine Nutzungsdaten vorhanden.

##submission.downloads##

Veröffentlicht

2000-03-01

Zitationsvorschlag

Nuscheler, F. (2000). Kritik der Kritik am Global Governance-Konzept. PROKLA. Zeitschrift für Kritische Sozialwissenschaft, 30(118), 151-156. https://doi.org/10.32387/prokla.v30i118.788

Ausgabe

Rubrik

Artikel des Heftschwerpunkts